03.02. – 09.03.2017: Foto-Ausstellung „Das ehemalige lothringische Steinkohlenrevier – fotografische Entdeckungen und Überraschungen“


Von Freitag, den 3. Februar 2017, bis Donnerstag, den 9. März 2017, zeigen das Institut für Landeskunde im Saarland, die Evangelische Akademie im Saarland und das „Musée Les Mineurs Wendel“ in Petite-Rosselle die neue Sonderausstellung „Das ehemalige lothringische Steinkohlenrevier – fotografische Entdeckungen und Überraschungen“. Die Foto-Ausstellung zeigt 44 ausgewählte Werke von 22 Fotografinnen und Fotografen. Die Fotografien überraschen mit ungewöhnlichen Perspektiven auf das ehemalige lothringische Steinkohlenrevier zwischen Stiring-Wendel, Creutzwald und Folschviller und zeigen eine große Vielfalt von Motiven aus der Welt des Kohlebergbaus. Der Besuch der Foto-Ausstellung ist kostenlos.

Die in der Ausstellung gezeigten Fotografien sind Ergebnisse eines Foto-Workshops, den die Evangelische Akademie im Saarland, das Institut für Landeskunde im Saarland und das „Musée Les Mineurs Wendel“ im vergangenen Jahr gemeinsam veranstalteten. Der Workshop mit dem Titel „Historischer Bergbau und industriekulturelle Vielfalt im ostlothringischen Kohlenrevier – Auf fotografischer Motivsuche im Industrieraum zwischen Stiring-Wendel, Creutzwald und Folschviller“ fand unter Leitung von Herrn Dipl.-Geograf Delf Slotta (Regierungsdirektor im saarländischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und Direktor des Instituts für Landeskunde im Saarland) und Herrn Hans-H. Bendzulla (Studienleiter der Evangelischen Akademie im Saarland) statt.

Zu Beginn des Workshops zeigte eine ganztägige Exkursionam im August 2016 den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Wald- und Industrielandschaft des französischen Warndts, in der die Spuren des Bergbaus noch allgegenwärtig sind. Anschließend bestand die Aufgabe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin, den historischen Steinkohlenbergbau in Ostlothringen individuell fotografisch zu erfassen. Ergebnisse dieser Spurensuche zeigt nun die Foto-Ausstellung im „Musée Les Mineurs Wendel“.

––––––––––––––––––––––––––––––––

Die Vernissage findet am Freitag, den 3. Februar 2017, um 18:00 Uhr im „Musée Les Mineurs Wendel“ statt. Die Veranstalter würden sich freuen, Sie bei der Vernissage begrüßen zu dürfen.

––––––––––––––––––––––––––––––––

Die Fotografen in alphabetischer Reihenfolge:

Axel Becker
Edwin Biehl
Wolfgang Bier
Vera Birk
Hans Demmer
Hans-Jürgen Diener
Jörg Glawe
Gisbert Groh
Sabine Hafner
Markus Horbach
Klaus Kilian
Arthur Kowalski
Daniel Krüger
Hans Peter Mathey
Leo Müller
Uwe Quast
Udo Riplinger
Renate Schloenbach
Guido Sonntag
Hans-Jürgen Spies
Doris Trenz
Fred Wischnewski

––––––––––––––––––––––––––––––––

Das Bergbaumuseum „Musée Les Mineurs Wendel“ bietet neben der Dauerausstellung zum Alltag der lothringischen Bergleute und dem Schaubergwerk „La Mine“ regelmäßig Wechselausstellungen sowie Kulturveranstaltungen im Museum und dem umgebenden „Parc Explor Wendel“ an.

Das „Musée Les Mineurs Wendel“ ist dienstags bis sonntags von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet (geschlossen am 1. Januar, am 1. Mai. sowie am 24., 25., 26. und 31. Dezember; letzter Einlass ins Museum um 17:00 Uhr; letzter Einlass ins Schaubergwerk „La Mine“ um 16:00 Uhr). Deutschsprachige Führungen durch das Schaubergwerk „La Mine“ werden mittwochs und sonntags um 15:00 Uhr angeboten.


Weitere Informationen:
Musée Les Mineurs Wendel
F-57540 Petite-Rosselle
Telefon: +33 (0)3 87 87 08 54
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: http://www.musee-les-mineurs.fr

Neuerscheinung

Band 51 Cover 150 x 178px Startseite

Hier bestellen!

 
 

mitglied werden

bauernhauswettbewerb