22.04.2017: Exkursion „Unterwegs im Warndt – Besondere Kirchenbauten und Spuren der industriellen Vergangenheit“


Am Samstag, den 22. April 2017, laden die Evangelische Kirchengemeinde Völklingen-Warndt, die Gemeinde Großrosseln, die Evangelische Akademie im Saarland und das Institut für Landeskunde im Saarland gemeinsam zu einer besonderen Ganztagesexkursion durch den deutschen Warndt ein.

Im Rahmen einer Bustour werden im Wechsel Kirchenbauten, deren Bedeutung und Wert nur wenige kennen, und besondere Orte der Industriekultur vorgestellt: Besucht werden der Lauterbacher „Warndtdom“, die Ludweiler Hugenottenkirche, die evangelische Kirche in Karlsbrunn sowie die Auferstehungskirche in Wehrden. Wichtige Aspekte der industriellen Entwicklung des Warndts werden unter anderem in Geislautern, Velsen, am Bergwerk Warndt und in Ludweiler thematisiert.
 

Exkursionsleitung:  Regierungsdirektor Delf Slotta, Direktor des Instituts für Landeskunde im Saarland, und Horst Gaevert, Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Völklingen-Warndt

Termin:  Samstag, 22. April 2017, Beginn: 08:00 Uhr, Ende: ca. 17:30 Uhr

Kosten:  39,- € (inkl. Busfahrt und Mittagessen am Warndtweiher)

Anmeldung:  bis zum 24. März 2017 bei der Evangelischen Akademie im Saarland, Herr Hans-H. Bendzulla, Telefon: 06898 169622, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www.eva-a.de; Herr Bendzulla gibt Ihnen auch gerne weitere organisatorische Hinweise; einige wenige Plätze sind noch frei.

 

Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Kirchengemeinde Völklingen-Warndt, der Gemeinde Großrosseln, der Evangelischen Akademie im Saarland und des Instituts für Landeskunde im Saarland

Neuerscheinung

Band 51 Cover 150 x 178px Startseite

Hier bestellen!

 
 

mitglied werden

bauernhauswettbewerb