18.10.2019: Spaziergänge zur saarländischen Kunstgeschichte – Spaziergang 3: Saarbrücker Industriekultur


Die dritte Begehung im Rahmen der von der Evangelischen Akademie im Saarland veranstalteten Reihe „Spaziergänge zur saarländischen Kunstgeschichte“ führt zu vier Orten mit Bezügen zur industriellen Vergangenheit Saarbrückens. Im Einzelnen werden aufgesucht:

  • der „Bürgerpark“, in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre am Standort des ehemaligen Saarbrücker Kohlenhafens errichtet, eine Art Landschaftsgarten, gesäumt von Resten des alten Kohleumschlagplatzes,
  • die Eisenskulpturen vor der „Agentur für Arbeit“ als Referenzen an den Kohle- und Stahlstandort,
  • das Gebäude der ehemaligen „Königlich-Preußischen Bergwerksdirektion“, heute ein Einkaufszentrum, mit noch erkennbarer Prachtentfaltung durch das monumental wirkende dreiarmige Treppenhaus im Eckpavillon und Ferdinand Selgrads Glasmalerei,
  • die Kunstsammlung der Stadt Saarbrücken im Rathaus St. Johann, in der einige Werke die Verbundenheit mit dem Montanstandort erkennen lassen.

Führung:  Dr. Bernhard Wehlen, Kunsthistoriker

Termin:  Freitag, 18. Oktober 2019, Beginn: 15:00 Uhr, Ende: ca. 18:00 Uhr

Kosten:  10,- €

Treffpunkt:  vor der „Agentur für Arbeit“, Hafenstraße 18, 66111 Saarbrücken

Anmeldung:  Evangelische Akademie im Saarland, Telefon: 06898 169622, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www.eva-a.de

 

Veranstaltung der Evangelischen Akademie im Saarland

Wieder erhältlich

Steinkohlenbergbau Band 1 Cover 150 x 200px Startseite

Hier bestellen!

 

Neuerscheinung

Band 51 Cover 150 x 178px Startseite

Hier bestellen!

 
 

mitglied werden

Bauernhauswettbewerb 2018