09.06.2020: Führung „Reden – vom Grubenstandort zum Erlebnisort“


1847 war das Bergwerk Reden gegründet worden. 1995 wurden dort die letzten Kohlen gefördert. Und seitdem ist viel passiert: Es entstand der „Erlebnisort Reden“, der auf der einen Seite die Historie des Ortes betont und auf der anderen Seite neue Nutzungen auf die alte Bergbaufläche gebracht hat. Wenn auch die Standortentwicklung noch nicht abgeschlossen ist, so zeigt sich Reden heute doch schon in Teilen stark verändert. Nutzungswandel und Landschaftsveränderung haben neue „Bilder“ entstehen lassen.

Leitung:  Regierungsdirektor Dipl.-Geogr. Delf Slotta, Direktor des Instituts für Landeskunde im Saarland

Termin:  Dienstag, 9. Juni 2020, Beginn: 17:00 Uhr, Ende: ca. 19:00 Uhr

Treffpunkt:  Zechenhaus Reden, vor der Figur des Saarbergmanns (Am Bergwerk Reden 11, 66578 Schiffweiler)

Kosten:  5,- € (vor Ort zu zahlen)

Anmeldung:  nicht erforderlich

 

Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Akademie im Saarland und des Instituts für Landeskunde im Saarland

Wieder erhältlich

Steinkohlenbergbau Band 1 Cover 150 x 200px Startseite

Hier bestellen!

 

Neuerscheinung

Band 51 Cover 150 x 178px Startseite

Hier bestellen!

 
 

mitglied werden

Bauernhauswettbewerb 2018